Kondensat

DSC01423_DxObkl

Ich hatte das Licht gesehen. Du hattest das Licht gesehen. Der Indianer sagte: "Gestatten, ich bin die Geschichte des Tabaks in der Welt, als Bild und als Wirklichkeit. Raucht nicht dieses Kraut, das ist ja fürchterlich." Nach einer Pause sagte er: "Ähem." Nach einer weiteren: "Da gibt es doch was ganz Anderes." Wir lehnten dankend ab, denn dem Gelb wohnte schon zu viel Bedeutung inne.

[größer]

Noise Massacre

DSC00574_DxOckl

Wenn aber so ein Februarwind wie ein Gekritzel in der Wirklichkeit ist? Mit Vorgriffen auf einen pollenverdreckten Frühling? Alles fliegt auf! Alles fliegt auf! Du und ich auch, wir halten uns an den Händen, verlieren kurz den Kontakt, halten uns an den Händen. Es ist ein Trickfilm. Unsere Jacken flattern wie unsere Gedanken. Man will nur verwirrte Musik hören und am Ende ist man selber verwirrt. Das gehört sich so um diese Zeit. Die alten Blätter fallen an ihren Platz, wenn mit dem Herumwirbeln Schluss ist. Wir auch, wir auch.

Haltmeinfreund

DSC09460_DxOswkl

Die Frau fragte mich, warum ich die alte Jacke im Schnee fotografiert hatte, und ich erklärte es ihr. Danach gingen wir eine Weile in in die gleiche Richtung. Am Abend legte die Supermarkt-Kassiererin ihre Hände auf die Abdeckplatte der Scannerkasse, und das rote Licht durchglühte ihre Haut. Draußen auf dem Parkplatz stand ein dunkler Wagen. Aus dem drang eine Musik wie von unter Wasser.

Glanz

DSC08501_doxockl

Die Jugendlichen wollten sich einen Spaß machen und traten eine Scheibe am Gasthaus ein, bei laufendem Betrieb. Einer von ihnen verletzte sich dabei und verlor Blut auf der Flucht. Der Wirt stieg in sein Auto und setzte zur Verfolgung an, fand seine Feinde. Die Jugendlichen sagten nachher, der Wirt habe sie mit Absicht angefahren; der Wirt leugnete es, als die Polizei ihn verhaftete. Das Glas war ersetzbar, die Wunde nähbar. Niemand, so heißt es, war ernsthaft zu Schaden gekommen. Das Blut des verletzten Jugendlichen blieb übrig, haftete tagelang an der Mauer zu der, auf die er sich geflüchtet hatte. Ich fotografierte es und wunderte mich über den lackartigen Glanz; ich wunderte mich auch darüber, dass die Flecken an ihren Rändern so hell wurden wie Mennige.

Verwandt

DSC08323_DxOdjkl

Die Einsamkeit der Dinge geht uns nichts an, denken wir. Dabei gleichen sie uns doch. Erst werden sie geboren, später sterben sie und dazwischen verbringen sie ihre Zeit mit Herumstehen und Warten. Man sollte meinen, dass wir für ihre Lage ein wenig Verständnis aufbringen, aber Solidarität gehört nicht zu unseren Stärken.

S. auch Speiche