Kristall

glitzschimm3j

Die Steine stehen in den Museen wie in einem sehr langsamen Zoo. Es ist eine geologische Gleichgültigkeit, die sich gewaschen hat. Die Steine waren so lange in der Erde, dass sie das Bewusstsein schon wieder verloren haben – hat ja eh nichts gebracht. "Stein, sag mir was." Keine Antwort. An die Stelle des direkten Gesprächs treten Wissenschaft und Kultur, also die Kristallographie und der äußerst langsame Zoo, damit es überhaupt ein Ergebnis gibt. Aber wie sollte das die Steine beeindrucken? Sie haben sich mit ihren Schichten einmal gehoben, einmal gesenkt, und dazwischen lebten die Dinosaurier. Später kamen kleine Männer, meißelten sie aus dem Berg und hoben sie wieder an, auf ein Museumspodest. Ein Übergang, der nicht lange andauerte.

Glanz