Juni 2018

Film

Bildschirmfoto 2018-06-11 um 00.01.19

Brief an einen Skeptiker

Ich muss dich ermahnen, mehr Filme anzuschauen. Obwohl die Faulheit sonst ein Heilmittel ist, kann sie hier nur schaden. Unsere Eltern waren Steine. Ich weiß das, du weißt das. Sie konnten uns nichts geben außer Einsamkeit und Scham. Das hat Spätfolgen. Noch immer liegt unsere Erziehung im Argen. Der Autodidakt kann in Sachen Erziehung nur aus sich selbst schöpfen, und wenn er von Steinen abstammt, ist da nichts. Damit lässt sich ein menschliches Leben nicht bewirtschaften. Die Schulen versagen. Ich weiß das, du weißt das. Außer bewegten Bildern bleibt nichts. Wie man liebt, wie man anderen ins Gesicht sieht, wie man polizeifrei mordet, wie die Polizei mordet, wie man einen alles verdüsternden Kaffee kocht, wie man auf einen Hügel geht und ins Tal sieht, wie man durch Spionage die Welt rettet, wie man in die Zukunft schaut oder zwei von fünf Stubenfliegen mit einer Hand fängt: Alles wird im Film erzählt. Die Qualität spielt keine Rolle, denn der schlechte Film belegt zumindest, dass es auch gute gibt. Überwinde noch heute deine Faulheit. Die Zeit drängt. Ich weiß das, du weißt das.

Kräfte des Marktes

antello

Meins. Kunst. Hab ich gemacht. Gestern. 500 Mille.